Themen

Landesjugendring NRW aktiv gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Extrem rechtes Denken und Handeln ist weder ein Jugend- noch ein Randphänomen. Es ist vielmehr die Zuspitzung rassistischer, nationalistischer und antidemokratischer Tendenzen, die in der Gesellschaft weit verbreitet sind. Sie sind eine Gefahr für ein friedliches und weltoffenes Miteinander.

Der aktuelle Rechtsruck stellt eine enorme, gesellschaftliche Herausforderung dar. Sichtbar wird er u.a. in der Zunahme von rechter Gewalt und dem Zuspruch zu recht(spopulistisch)en Parteien. Die im Landesjugendring NRW vertretenen Jugendverbände machen sich für eine lebendige Demokratie und eine friedliche, solidarische Gesellschaft stark. Die Kompetenzstelle Demokratieförderung/Netzwerk für Demokratie und Courage NRW ist Ausdruck ihres demokratischen Wertekanons, basiert auf ihrer Expertise und stärkt ihr Profil für Demokratie und Toleranz. Die Jugendverbände haben damit im Landesjugendring NRW Strukturen geschaffen, die ihr Engagement gegen Rechtsextremismus und Rassismus unterstützen und Beratung sowie Angebote der politischen Bildungsarbeit zur Verfügung stellen.

Weiterführende Informationen:
Kompetenzstelle Demokratieförderung