Arbeitsfelder

Datenschutz

Bei der Antragsstellung der Juleica ist die Speicherung und Verarbeitung der eingegebenen Daten notwendig.

Dies geschieht grundsätzlich nur zu den Zwecken, zu denen diese Daten von dem_der Antragsteller_in zur Verfügung gestellt wurden: Hierzu gehören die Überprüfung und Genehmigung des Juleica-Antrags sowie die Herstellung und der Versand der Karte.

Ferner dürfen nach § 28 (5) Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Verbindung mit § 14 (2) BDSG und § 73 Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) der freie Träger, für den der_die Jugendleiter_in ehrenamtlich tätig ist, und der zuständige öffentliche Träger die angegebenen Adressdaten nutzen, um über wichtige  Neuigkeiten im engen Zusammenhang mit der Juleica zu informieren.

Für diese Zwecke stehen die Daten

  • der Organisation, bei der der_die Jugendleiter_in ehrenamtlich tätig ist,
  • dem öffentlichen Träger, der für diese Organisation zuständig ist (z.B. das Jugendamt) und
  • der Landeskoordinierungsstelle Juleica beim Landesjugendring NRW e.V. zur Verfügung.

Darüber hinaus werden die für den Druck und Versand notwendigen Daten der jeweiligen Cards durch die Druckerei (zur Zeit NOVO GmbH Bonn) verarbeitet. Bis zum Versand und der Rechnungsabwicklung werden die Daten von der Druckerei gespeichert. Danach werden alle Datensätze gelöscht.
Die Daten werden zu keinem Zeitpunkt an Personen oder Organisationen  weitergegeben, die nicht im oben beschriebenen Zusammenhang stehen, und ausschließlich zu den oben beschriebenen Zwecken genutzt.

zurück

Broschüre


"Engagiert – Qualifiziert – Juleica"

Hier Downloaden

Gefördert vom: