Aktuelles

Dieter Baacke Preis

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beispielhafte Medienprojekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus. Ziel ist, herausragende medienpädagogische Projekte und Methoden zu würdigen und bekannt zu machen, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen Umgang mit Medien vermitteln und ihre Medienkompetenz fördern.
Bewerbungsschluss ist der 31. August 2016.

Weitere Informationen: www.dieterbaackepreis.de 

buntblick – Jugendwettbewerb für Demokratie, Vielfalt und Toleranz

Jugendliches Engagement gegen Rechts und für ein gutes Zusammenleben sichtbar machen und würdigen: Dafür schreibt der Landesjugendring NRW nun zum zweiten Mal seinen Jugendpreis buntblick aus. Für die Wettbewerbsperiode 2016 können Jugendliche aus Jugendverbänden und selbstorganisierten Jugendgruppen in NRW von jetzt an Foto-, Film- und Audiobeiträge über ihr Projekt/ihre Aktion auf die Website buntblick.ljr-nrw.de hochladen. Zu gewinnen gibt es Jurypreise, einen Sonderpreis und den Publikumspreis, den die Jugendlichen über das Online-Voting selbst bestimmen. Jugendministerin Christina Kampmann wird das Engagement der Gewinner/innen auf der Preisverleihung am 17. November 2016 in Bochum auszeichnen.
Die Teilnahme ist bis zum 15. September 2016 möglich.

Weitere Informationen: buntblick.ljr-nrw.de  

Wettbewerb für die inklusive Kinder- und Jugendarbeit

Mit dem Wettbewerb „Läuft bei uns. Ideen für die inklusive Kinder- und Jugendarbeit“ zeichnet der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm) in Kooperation mit der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) inklusive Aktionen aus. Gesucht werden außerschulische und sozialräumliche Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche, mit und ohne Behinderung, bis zum Alter von 21 Jahren. Die Ideen sollen verdeutlichen, wie gute inklusive Kinder- und Jugendarbeit aussehen kann.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 19. September 2016.

Weitere Informationen: http://bvkm.de

Video-Wettbewerb Querbeet – Dein Handymovie zur Kultur in Nordrhein Westfalen

Video von der Bandprobe, Graffiti an der Schulmauer oder Lyrik-Lesung im Café: Kultur in NRW hat viele Gesichter. Jung und Alt in NRW sind dazu aufgerufen, in einem maximal drei Minuten langen Handyvideo zu zeigen, was für sie Kultur in NRW ausmacht. Das Video sollte Bild und Ton aufweisen, in einem gängigen Videoformat abgespeichert sein und eine Dateigröße von 50 MB nicht überschreiten. Der erste Platz ist mit 3.000 € dotiert, der zweite mit 1.000 € und als 3. bis 15. Preis lockt eine Gopro-Kamera.
Der Upload des Videos ist bis zum 20. September 2016 möglich.

Weitere Informationen: www.kulturrat-nrw.de  

Wettbewerb Aktiv für Demokratie und Toleranz

Das von der Bundesregierung gegründete „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) sucht mit dem Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2016“ erfolgreiche zivilgesellschaftliche Aktivitäten für eine lebendige und demokratische Gesellschaft. Zum 16. Mal in Folge sollen so Einzelpersonen und Gruppen, die das Grundgesetz auf kreative Weise mit Leben füllen, für ihr Engagement gewürdigt werden. Gute Projekte sollen Schule machen und zum Nachahmen anregen!
Einsendeschluss ist der 25. September 2016.

Weitere Informationen: www.buendnis-toleranz.de 

Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis 2017

Junge Menschen bis 35 Jahren und Jugendorganisationen aus ländlichen Räumen haben die Gelegenheit, sich mit ihren innovativen Projekten und Aktionen für den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis zu bewerben. Gesucht werden kreative Ideen und zukunftsträchtige Projekte im ländlichen Raum, die das Potenzial haben, die Lebens- und Bleibeperspektiven junger Menschen in den ländlichen Räumen zu erhalten und zu verbessern.
Bewerbungsschluss ist der 16. Oktober 2016.

Weitere Informationen: www.Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis.de 

Fotowettbewerb zur Interkulturellen Woche 2016: Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.

Blende auf für eure Projekte und Veranstaltungen im Rahmen der IKW 2016! Zeigt mit euren Bildern eure Ideen zum Motto und zu den Themen der IKW. Vermittelt mit euren Fotos einen Eindruck von der Stimmung eurer Interkulturellen Woche. Macht mit einem Bild auf eure Veranstaltung oder eine Veranstaltung, die euch besonders gut gefallen hat, aufmerksam. Was hat die Veranstaltung zu etwas Besonderem in der IKW gemacht hat. Zeigt uns, was in der IKW 2016 geboten wird.
Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2016.

Weitere Informationen: interkulturellewoche.de/fotowettbewerb-zur-ikw-2016    

Jugend gegen Extremismus

Mit der Ausschreibung „Jugend gegen Extremismus“ der Robert Bosch Stiftung GmbH wird das Engagement von Jugendlichen, die sich gegen die Entwicklung extremistischer Strömungen in unserer Gesellschaft engagieren und ein sichtbares Zeichen gegen Extremismus setzen wollen, gefördert - offline wie online. Bewerben können sich Jugendliche zwischen 16 und 23 Jahren, gemeinnützig organisierte Jugendgruppen, Initiativen und Vereine. Das Projekt muss von und mit den Jugendlichen gemeinsam entwickelt und umgesetzt werden, die Mindestlaufzeit sollte drei Monate inkl. Vor- und Nachbereitung betragen.
Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2017.

Weitere Informationen: bosch-stiftung.de/jugendgegenextremismus