Aktuelles

14.03.2018 - 15.03.2018 | Kardinal Schulte Haus Bergisch Gladbach

Von einseitigen Geschichten und vielfältigen Realitäten

Der Anti-Bias-Ansatz im Kontext von Flucht und Migration

Die LAG Katholische Jugendsozialarbeit NRW lädt im Rahmen ihres Modellprojekts „Migrationssensible und Rassismuskritische Kompetenz in der Jugendsozialarbeit” Fachkräfte zu einer zweitägigen Fortbildung ein, in der der Anti-Bias-Ansatz und dessen Möglichkeiten für Reflexions- und Handlungsstrategien der Pädagogik, Bildung und gesellschaftlichen Gestaltung thematisiert und erprobt werden. Dazu werden Vorurteile und ihre Funktionen hinterfragt und ein Verständnis von Diskriminierung erarbeitet.

Ziel ist es, die Wahrnehmung für Ungerechtigkeiten zu schärfen. Hierzu sollen eigene Vorurteile in den Handlungen und Haltungen gesucht und deren Wirkung reflektiert werden.

Anmeldeschluss ist der 1. Februar 2018.

Weitere Informationen: jugendsozialarbeit.info/li_antibias