Aktuelles

22.06.2017 | Berlin

Fortbildung: Was ist möglich, was geht nicht?

Die rechtliche Lage geflüchteter Menschen und deren Bedeutung für die politische Bildungsarbeit

Welcher rechtliche Status von Geflüchteten führt zu welchen Rechten und Sicherheiten? Was bedeuten Residenzpflicht und Wohnortauflagen? Dürfen Geflüchtete an Exkursionen oder Studienfahrten teilnehmen? Die Fortbildung vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB) und dem Informations- und Dokumentationszentrum für Antidiskriminierungsarbeit (IDA e.V.) möchte Antworten auf diese Fragen geben. Die Veranstaltung richtet sich an Multiplikator_innen in Bildungsstätten und anderen Einrichtungen, die planen, eigene Veranstaltungen mit der Zielgruppe Geflüchtete durchzuführen. Der Teilnahmebeitrag liegt bei 20 Euro. Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2017.

Weitere Informationen:
https://www.adb.de